Das Geldwäschegesetz - wie schütze ich mich als Immobilienmakler effektiv vor Geldwäsche? (MaBV)

Inhalte

Mit der zum 01.01.2020 in Kraft getretenen Novelle des Geldwäschegesetzes (GwG) sind für den Immobilienmakler zusätzliche Melde- und Sorgfaltspflichten entstanden. So werden seitdem entsprechende Pflichten auch bei Mietverträgen mit einem monatlichen Mietzins ab 10.000 Euro ausgelöst.

Was ist das Geldwäschegesetz?

Geldwäsche beschreibt die Einschleusung illegal erworbener Vermögenswerte in den legalen Wirtschaftskreislauf. Geldwäsche kann nur erfolgreich durchgeführt werden, wenn der Täter unentdeckt bleibt und hierbei die wahre Herkunft der Geldmittel nicht bekannt wird. Deshalb zielt das Geldwäschegesetz (GwG) auf die Feststellung der Identität der beteiligten Personen und u.U. auf die Offenlegung der Herkunft der Geldmittel ab. Das GwG soll somit die Einschleusung inkriminierter Vermögensgegenstände verhindern. Aus diesem Grund wird bestimmten Berufsgruppen, sog. „Verpflichteten“ – und dazu zählen auch die Immobilienmakler – die Pflicht auferlegt, die Identität von Vertragspartnern festzustellen und Verdachtsmomente an die zuständige Behörde zu melden. Bei einem Verstoß gegen diese Verpflichtungen können hohe Bußgelder drohen. In diesem Kurs werden Sie die wichtigsten Informationen über das Geldwäschegesetz erhalten, damit Sie als Makler genau wissen wie Sie alle geldwäscherechtlichen Verpflichtungen einhalten und jederzeit gesetzeskonform handeln.

 

Was Sie nach dem Kurs können

  • Sie wissen, wie Sie Kundensorgfaltspflichten gesetzeskonform durchführen
  • Sie wissen, wie Sie Verdachtsmomente erkennen und wann Meldepflichten ausgelöst werden
  • Sie wissen, welche Behörden für Sie als Immobilienmakler zuständig sind und was diese im Rahmen einer Behördenprüfen von Ihnen verlangen können

 

Ihr Dozent - Herr Daniel Schmedding

  • Gründer des Bundesverbands der Geldwäschebeauftragten (BVGB)
  • Dekra zertifizierter Geldwäschebeauftragter
  • ACAMS certified AML Specialist

 

Investition in Ihren Erfolg

  • Als Einzeleinheit - Kurs (Nr. 2502) "Das Geldwäschegesetz - wie schütze ich mich als Immobilienmakler effektiv vor Geldwäsche?"
  • 24,90€ zzgl. MwSt. (= 29,63€)
  • der Kurs hat eine Gesamtdauer von 48 Minuten.

ODER

* Zugriff auf alle Kurse mit unserem 12-Monate-Fachtraining

Sie erhalten folgende Vorteile:

  • Erfüllung der gesetzlichen Fortbildungspflicht als Grundlage für die Berufszulassung nach §34c GewO. 
  • Emblem "Teilnahme am Fachtraining für Immobilienmakler PMA®" für Ihre E-Mail Signatur, Webseite, Flyer, etc.
  • Teilnahmemöglichkeit an den regelmäßigen Trainings-Webinaren
  • großer Preisvorteil gegenüber der Einzelbuchung
  • Zertifikat - "Fachtraining für Immobilienmakler PMA® - GOLD AWARD"
  • Zugriff auf ALLE aktuellen und zukünftigen Kurse
  • uneingeschränkter Zugriff (24x7)
  • Sie können neue Kursthemen vorschlagen
  • für mtl. 39,90€ zzgl. MwSt. (=47,48€)
  • Erfahren Sie hier mehr zum Fachtraining