3 Gründe für stagnierende Provisionsumsätze #165

Markus Langenbach -

Welche Gründe führen dazu, das erfolgreiche Makler kontinuierlich ihre Provisionsumsätze steigern können und viele andere Makler nicht? Die Praxis zeigt, dass es nicht daran liegt, in welchem regionalen Markt der einzelne Makler aktiv ist. Der einzige Unterschied in regional schwächeren bzw. stärkeren Märkten ist die absolute Provisionshöhe, die Makler jeweils erzielen können. Der Erfolg vieler Makler liegt auch nicht darin begründet, dass diese bereits sehr lange im Geschäft sind. Es gibt ebenso erfolgreichen Neueinsteiger, die erst seit wenigen Jahren aktiv sind, denen es bereits ebenso gelingt, kontinuierlich die Provisionsumsätze zu steigern.

Die 3 wichtigsten Gründe dafür werden wir in diesem Video Blog behandeln und anhand einiger Beispiele erklären, wie es zu jedem Zeitpunkt gelingen kann sich neu aufzustellen. Besonders während der Corona-Krise, deren nachhaltigen Auswirkungen auf die Immobilienbrache, erst in einigen Monaten und Jahren wirklich klar erkennbar sind.

Mit der Neuregelung der Verteilung der Maklerprovision (Das neue Gesetz „Gesetz über die Verteilung der Maklerkosten bei der Vermittlung von Kaufverträgen über Wohnungen und Einfamilienhäuser - wird wohl Anfang 2021 in Kraft treten) kommt auf die Branche wieder einen elementare Veränderung zu, die aktuelle Herausforderungen noch zusätzlich verstärken wird.

Veränderungen können aber auch immer Chancen darstellen, wenn man schwierige Situationen dafür nutzt, sich intensiv mit möglichen Anpassungen und Optimierungen auseinander zu setzen. Die Inhalte des Blog Beitrags werden Ihnen dabei helfen können.

Zurück