Das Grundbuch: Ein Buch mit sieben Siegeln #160

Markus Langenbach -

Die Praxis bestätigt es immer wieder. Die Anwendung über das Wissen der Grundbuchinhalte führt zum Abschluss von mehr Makleraufträgen. Besonders bei der Objektakquise gewinnt man deutlich schneller das Vertrauen der Immobilieneigentümer. Die richtigen Fragen zu stellen, damit Kunden feststellen können, dass Sie selbst nicht alles Wissen, was für den Immobilienverkauf wichtig ist, führt zu konstruktiven Dialogen. Die Möglichkeiten sich gegenüber dem Mitbewerber abzuheben, sind fast grenzenlos, wenn man fachliches Wissen, wohl dosiert, in die Kundendialoge mit einbaut.

In diesem Blog Beitrag behandeln wir u.a. die Themen

  • Reallast
  • Verfügungsbeschränkung
  • Restvaluta
  • Grundschuldbrief
  • u.v.m

Das Verstehen der Inhalte des Grundbuchs führt ebenso beim Immobilienverkauf zu einer deutlich höheren Abschlussquote. Viele Fragen die Kunden denken, dass diese nur ein Notar beantworten kann und häufig davon Entscheidungen abhängig machen, lassen sich in den meisten Fällen bereits vorab zufriedenstellend klären (ohne dabei Haftungsrisiken einzugehen).   

Zurück