• BLOG
  • Blogeintrag
  • Der Weg zur Preis­einigkeit – Trotz gestiegener Zinsen - Was Sie als Makler jetzt darüber wissen sollten! #290

Der Weg zur Preis­einigkeit – Trotz gestiegener Zinsen - Was Sie als Makler jetzt darüber wissen sollten! #290

Markus Langenbach -

In den letzten 15 Jahren war die Immobilienbranche geprägt durch ständige Zinsanpassungen nach unten und gleichzeitig durch stetig steigende Immobilienpreise.
 
In den Ballungsgebieten sind die Preise explodiert und Immobilienverkäufer befanden sich in einem Schlaraffenland.
 
Im heutigen BLOG Beitrag gehen wir auf die ZINSSTEIGERUNGEN ein und den Einfluss auf die Immobilienpreise im Zusammenhang mit der Höhe der Darlehen, die Banken jetzt noch bereit sind, für einen Immobilienverkäufer freizugeben.

Jeder Immobilienmakler kennt die Herausforderung nun, Verkäufer von einem vernünftigen Angebotspreis überzeugen zu können.
 
In vielen Regionen hat sich die Nachfrage nach Immobilien bereits geändert und/ oder Kaufinteressenten haben einen deutlich geringeren "Maximalen Kaufpreis", den sie noch in der Lage sind, finanzieren zu können.

Auf der anderen Seite gehen Verkäufer immer noch davon aus, fast ohne Grenzen nach oben, höchste Verkaufspreise erzielen zu können, doch welche Argumente überzeugen Verkäufer am Besten für einen realistischen Verkaufspreis?
 
Wie kann man Immobilieneigentümer am Sinnvollsten die veränderte Marktsituation erklären? Welchen Einfluss hat eine nachhaltige
Zinsveränderung nach oben tatsächlich auf die Immobilienpreise?
 
Welche Vorgehensweise bei der Akquise hat sich in der Praxis für den besten Weg zur Erzielung der Preiseinigkeit bewährt?

Im heutigen BLOG Beitrag wollen wir uns diesem Thema genauer widmen, damit Sie weiterhin vertrauensvoll und voller Motivation in
die Zukunft schauen können. Bleiben Sie gespannt, bis gleich!

Zurück