• BLOG
  • Blogeintrag
  • Die 3 größten Fehler bei der Preisverhandlung - Blog #33

Die 3 größten Fehler bei der Preisverhandlung - Blog #33

Markus Langenbach -

Der Immobilieneinkauf und der Abschluss eines Makleralleinauftrags stellt die erste Herausforderung für die Erzielung von Provisionsumsatz dar. Sobald ein Objekt in die Vermarktung geht, beginnt die zweite Phase, der Immobilienverkauf. Hier geht es darum den maximalen Preis für den Verkäufer und Auftraggeber zu erzielen. Unweigerlich muss man sich als Immobilienmakler dem Thema der Preisverhandlung stellen. Der Kaufinteressent möchte in der Regel immer weniger bezahlen als der aktuelle Angebotspreis und der Verkäufer möchte keinen Preisnachlass geben. In diesem VideoBlog erfahren Sie welche 3 Fehler häufig in der Praxis gemacht werden, die dazu führen, dass man als Makler eine schlechte Ausgangssituation hat den aktuellen Angebotspreis auch als Kaufpreis zum Notar zu bringen. Die Gründe werden im Detail erklärt.

  1. Bei der Objektbesichtigung bereits eine Aussage zum Preis treffen
  2. Ohne Belege Aussagen zum Immobilienpreis treffen
  3. Auf Anfragen am Telefon eine Aussage zum Preis machen

Zurück