• BLOG
  • Blogeintrag
  • Kundendialog – Einwand­behandlung während der Objekt­besichtigung #192

Kundendialog – Einwand­behandlung während der Objekt­besichtigung #192

Markus Langenbach -

Während der ersten Objektbesichtigung kommt es fast immer vor, dass sich der Verkäufer nicht sofort für den ersten Makler entscheidet. Die Gründe können verschieden sein. Fehlende Sympathie/Empathie, kein Zutrauen in die Fachkompetenz oder eben jemand der sich immer nur nach dem obligatorischen “eine Nacht drüber schlafen “ entscheiden möchte.

Egal wie, für den Makler ist es frustrierend, dachte er doch bis zu diesem Zeitpunkt, dass er eine sehr gute Beziehung zu dem Verkäufer aufgebaut. Und nun das...!

In diesem BLOG Beitrag erfahren Sie anhand einiger Beispiele, dass es überhaupt nicht schlimm ist erst Ablehnung zu erhalten um am Ende dennoch zum Ziel, nämlich den Mandatsabschluss zu kommen.

Verkauf ohne Ein/Vorwände wird es in fast keiner Branche geben, nutzen Sie die Situation, die Sie zu diesem Zeitpunkt so und so nicht ändern können zu Ihrem Vorteil und zeigen Sie Ihrem Verkäufer Ihre Souveränität im Umgang mit dieser Situation.

Sie werden feststellen, dass dieser Einwand nur ein kleiner Umweg zu Ihrem späteren Erfolg sein wird.

Zurück