• BLOG
  • Blogeintrag
  • Tiefe Kluft zwischen Wunsch und Realität – Erfolg als Immobilien­makler #285

Tiefe Kluft zwischen Wunsch und Realität – Erfolg als Immobilien­makler #285

Markus Langenbach -

Mit dem Einstieg in die Immobilienbrache als Immobilienmakler verbindet man eine Erwartungshaltung bzgl. der Verdienstmöglichkeiten.

In Abhängigkeit des Geschäftsmodells, ob man z.B. in einem Franchisesystem arbeitet, oder unter eigenem Namen - müssen unterschiedliche Provisionsumsätze erzielt werden, damit die persönlichen Gehalts-/Entnahmeziele erreicht werden können.

Die Praxis zeigt allerdings, dass es für viele Makler sehr schwierig ist, die persönlichen Ziele zu erreichen. In diesem BlogBeitrag gehen wir auf diese Problematik ein und zeigen anhand eines konkreten Beispiels, welche Provisionsumsätze zu monatlich ca. 3.000€ Verdienst/Entnahme führen. Aufgrund der vielen Veränderungen der letzten Jahre in der Immobilienbranche ist es notwendig, eine klare Strategie festzulegen, damit es gelingen kann, die persönlichen Zielvorgaben nachhaltig erreichen zu können.

Die Herausforderungen, neue Makleralleinaufträge mit voller Innenprovision abzuschließen, bleiben weiterhin bestehen. Wie man diese Herausforderungen in der Praxis am besten meistern kann, besprechen wir auch in diesem BlogBeitrag.

Zurück