Wie man bei der Erstbesichtigung überzeugen kann #168

Markus Langenbach -

Wie kann es gelingen mehr Makleraufträge abzuschließen? Die Grundlage und die erste Herausforderung mehr Aufträge abschließen zu können sind Neukundenkontakte herzustellen. Wenn diese Kontakte vorhanden sind folgt die zweite Herausforderung, DIE ERSTBESICHTIGUNG bzw. DIE OBJEKTBESICHTIGUNG, Vorort beim Immobilieneigentümer.

In der Regel stehen bei der Erstbesichtigung nur 15, 30 oder auch 45 Minuten zur Verfügung, in denen man sich als Makler präsentieren kann. In dieser Zeit ist es elementar wichtig, das Vertrauen des Kunden zu gewinnen und sich gegenüber möglichen Mitbewerbern abzuheben.  In diesem Blogbeitrag gehen wir darauf ein, wie es bereits heute, morgen und in der Zukunft relativ einfach gelingen kann, Verkäufer zu überraschen. Dafür ist es notwendig sich gezielt ein spezielles Fachwissen anzueignen, das bei jeder Objektbesichtigung eingesetzt werden kann.

Die Praxis zeigt, dass es deutlich wahrscheinlicher ist mehr Makleraufträge abzuschließen, wenn Immobilienverkäufer bei dem ersten Kennenlernen schnell erkennen, dass der Makler „vom Fach“ ist und nicht das Klischee bedient, dass ein Makler wenig fachliches Wissen hat. In diesem Blogbeitrag greifen wir nur eine von vielen Optionen auf, wie Sie Kunden beim Ersttermin überraschen können.

Zurück