• BLOG
  • Blogeintrag
  • Wie man ein Grundstück ohne eine Baugenehmigung verkauft #122

Wie man ein Grundstück ohne eine Baugenehmigung verkauft #122

Markus Langenbach -

Als Immobilienmakel kann die Vermittlung eines Grundstücks ein langatmiger Prozess sein. Kunden zeigen schnell ein Interesse an einem Grundstück, allerdings kann es dann bis zu einer Kaufentscheidung mit einem Notartermin sehr lange dauern. Das liegt u.a. daran, dass Kunden, ohne die Sicherheit einer vorliegenden Baugenehmigung, ungern eine Entscheidung treffen.

Genau dann ist man als Makler gefordert. In diesem VideoBlog behandeln wir die Themen
  • Bauantrag - Baugenehmigung
  • Genehmigungsfreistellungsverfahren
  • Fallstricke bei der Vermittlung
Mit dem Wissen über die Abläufe eines Bauantrags, der damit verbundenen Kosten und der Dauer bis eine Baugenehmigung erteilt wird, kann man Kunden im Verkaufsprozess deutlich besser informieren und zu Entscheidungen führen.
 
Wir behandeln einige Fallstricke, die man als Immobilienmakler bei der Vermittlung von Grundstücken unbedingt kennen sollte. Wie Sie trotz der Herausforderungen für alle Vertragspartner eine sehr gute Lösung finden können, werden wir in diesem VideoBlog ebenfalls ansprechen.  

Zurück